Volksballaden reloaded

Mordshagel-Lied

Ein junger Mann führt seine Geliebte in den Wald, wo er sie verführen will und an schliessend ermordet. Der Mann flieht und wird nicht mehr gesehen.

AUFGABE

Inszenierung einer Gerichtsverhandlung zum Mord mit Fokus auf Argumentieren und situationsangemessenem Ausdruck.

Thema:

Mord

Klasse:

Sekundarstufe I (9. Klasse)

Zeitbedarf:

4-5 Lektionen

Materialien:

· Tondatei
· Liedtext
· Tablets o.Ä.
· Infoblatt
· Arbeitsblatt 1
· Arbeitsblatt 2
· Zivilgesetzbuch (ZGB)
· Wörterliste
· Rollenschilder
· Beurteilungsbogen
· Arbeitsblatt 3 (Zusatz)

Es ging einmal ein verliebtes Paar

Im grünen Wald spazieren;

Der Jüngling, der ihr so untreu war,

Wollt sie im Wald verführen.

Er nahm sie bei der rechten Hand

Führt’ sie in ein Gesträuche:

​„Hier kannst dus ruhen, Geliebte mein,

Geniessen grosse Freude.“

Da fing sie nun zu weinen an

Und schlug die Händ’ zusammen:

„Ach wär’ ich doch in diesen Wald

​Niemals spazieren gegangen!“

​„Hier hilft kein Bitten und kein Fleh’n

Begraben musst du werden,

Auf dass die Schand’ nicht grösser wird,

​Und alles bleibt verschwiegen!“

Ein Messer zog er aus der Tasch’

​Und stach ihr in das Herze.

Sie schrie: „Ach Jesus, steh’ mir bei

In meiner Angst und Schmerze!“

Da gab er ihr den zweiten Stich,

Da fiel sie ihm zu Füssen.

Sie rief: „Ach Gott, steh du mir bei

In meinen letzten Zügen.“

​Und als sie tot zu Füssen lag,

​Da sah er, was geschehen.

​Er flog weit fort ins fremde Land

Und ward nicht mehr gesehen.

Materialien

zum Download

Lektionsvorbereitung [pdf][word]
Tondatei [audio]
Liedtext [pdf][word]
Infoblatt [pdf][word]
Arbeitsblatt 1 [pdf][word]
Arbeitsblatt 2 [pdf][word]
Wörterliste [pdf][word]
Beobachtungsbogen [pdf][word]
Arbeitsblatt 3 (Zusatz) [pdf][word]
Allgemeine Einführung Balladen [pdf][word]