Volksballaden reloaded

Müllerin

Eine Müllerin beschliesst, sich von ihrem Mann zu trennen
und selber eine Mühle zu betreiben.

AUFGABE

Erarbeiten eines Themenplakats und Rollenspiels zum Thema Geschlechterrollen und Rollenbilder.

Thema:

Emanzipation

Klasse:

Sekundarstufe I (9. Klasse)

Zeitbedarf:

4-5 Lektionen

Materialien:

· Tondatei
· Liedtext
· Quellenangaben Rollenbilder
· Tablet oder Laptop mit Internetzugriff
· Plakate, Stifte
· Video-Abspielgerät (z.B. Tablet)
· Beurteilungsbogen

Es war einmal e Müllerin,

ein wunderschönes Weib.

Sie wollt’ au sälber mahle,

das Geld, das wollt’ sie spare,

wollt selbst der Mahlknecht sein,

wollt selbst der Mahlknecht sein.

Und als der Müller nach Hause kam,

vom Regen war er nass:

„Steh nur auf, Frau Mülleri stolze,

mach mir ein Feuer von Holze,

vom Regen bin ich nass,

vom Regen bin ich nass.“

„Steh dir nicht auf,

lass dich nicht ein,“

so sprach die Mülleri fein,

„hab die ganze Nacht gemahlen,

das Geld mir zu ersparen,

vom Abe bis an den Tag,

dass ich nicht aufstehen mag.“

„Stehst du nicht auf, lässt mich nicht ein,

so soll’s gesprochen sein:

die Mühli tu ich verkaufe,

das Geld will i versaufe,

für lauter kühlen Wein,

wo schöneri Mädel sein,

wo schöneri Mädel sein.“

„Frage nichts darnach,

frage nichts darnach,“

so sprach die Mülleri fein.

„Dert usse uf der Höchi,

dert bau ich mir eine Mühli,

wo Quell und Wasser fliesst

und andere Leut verdriesst.“

Materialien

zum Download

Lektionsvorbereitung [pdf][word]
Beurteilungsbogen [pdf][word]
Tondatei [audio]
Liedtext [pdf][word]
Quellenangaben Rollenbilder [pdf][word]
Allgemeine Einführung Balladen [pdf][word]