Tellerschleifmaschine


1  Schutzmassnahmen

  • 1 Setze die Schutz­brille auf.
  • 2 Binde die Haare zusam­men.
  • 3 Ziehe lange Hals­ket­ten und Schals aus.
  • 4 Stecke Bändel von Pull­overn in den Aus­schnitt.
  • 5 Vermeide löse Ärmel und Hand­gelenk­schmuck.
  • 6 Lass dich nicht ablenken. Es ar­beitet nur 1 Per­son an der Maschine.

2  Anschlag einsetzen

  • 1 Kontrolliere, ob der Anschlag im rechten Winkel zur Schleifscheibe steht.

3  Starten der Maschine

  • 1 Du hörst ein lautes Klopfen nach dem Einschalten der Maschine. Das ist der Filter der Absauganlage, der sich vom Staub freiklopft.
  • 2 Schalte die Maschine mit dem Netz­schalter ein.
  • 3 Achte darauf, dass die Absaug­anlage läuft, wenn du schleifst.

4  Werkstück schleifen

  • 1 Drehrichtung beachten! Das Werkstück wird vom laufenden Schleif­blatt nach unten gedrückt. Arbeite auf der ent­sprechenden Seite des Ma­schinen­tisches.
    Meistens dreht sich das Schleifblatt im Gegenuhr­zeiger­sinn. Arbeite dann auf der linken Seite des Maschinentisches.
  • 2 Beim Festhalten des Werkstückes achte darauf, dass die Finger mindestens 5 cm Abstand zur laufenden Schleifscheibe haben.
    Finger zur Faust. Sehr kleine Teile dürfen deshalb nicht an der Teller­schleif­maschine be­ar­beitet werden. Verletzungs­gefahr!
  • 3 Beachte, dass das Werkstück durch die Reibung des Schleifens warm/heiss wird. Durch Wegziehen des Werkstückes vom Schleifteller, lässt du das Werkstück immer wieder etwas abkühlen.
  • 4 Achtung: das Schleifblatt dreht nach dem Abschalten der Maschine noch ca. 20 Sekunden weiter, bis es still steht.
  • 5 Bleibe an der Maschine stehen, bis sich das Schleifblatt nicht mehr bewegt.

5  Schleifblatt wechseln

  • 1 Maschine ausschalten.
  • 2 Netzstecker aus der Dose ziehen.
  • 3 Mit Hilfe eines Graukartons das Schleif­blatt wechseln.

Keine Ergebnisse gefunden